Haushaltsplan 2020 für die Gemeinde Kottgeisering

Kürzlich wurde vom Gemeinderat Kottgeisering einstimmig der Haushaltsplan 2020 verabschiedet. Der Haushalt kommt auch 2020 ohne Kreditaufnahme zurecht. Die Gemeinde Kottgeisering ist seit 2012 schuldenfrei.

Das Haushaltsvolumen beträgt knapp 3,5 Millionen Euro. Davon entfallen rd. 2,7 Millionen Euro auf den Verwaltungshaushalt und knapp 800.000 Euro auf den Vermögenshaushalt. Die Einnahmen aus der Einkommensteuerbeteiligung, mit rd. 1,3 Millionen Euro der größte Einnahmeposten, und aus der Gewerbesteuer wurden angesichts der Corona-Krise so vorsichtig angesetzt, dass wohl ein Nachtragshaushalt vermieden werden kann.

Die Corona-Krise darf aber nicht dazu führen, Investitionen „auf Eis“ zu legen. Investitionen wie die Erneuerung der Wasserrohrleitungen oder die Renaturierung des Mutterbachs im Angerbereich oder der Bau von Photovoltaikanlagen auf gemeindlichen Immobilien müssen getätigt werden. Gerade in Zeiten schwächelnder Konjunktur sind Investitionen der öffentlichen Hand von größter Bedeutung, um die heimische Wirtschaft mit Aufträgen zu stärken.

Die größten Ausgabeposten sind die Kreisumlage (rd. 800.000 Euro), die Verwaltungsgemeinschaftsumlage (rd. 290.000 Euro) und die Schulverbandsumlagen (rd. 210.000 Euro). Diese Umlagen sind seitens der Gemeinde allenfalls mittelbar steuerbar.

Im Vollzug des Haushalts 2020 gilt es, die richtige Balance zu finden, einerseits sparsam zu wirtschaften und andererseits Investitionen zu tätigen.

Unter unten aufgeführtem Link können Sie den Haushaltsplan 2020 einsehen.

 

Drucken