Vorfahrt wird geändert – „Rechts vor Links, “ wird erweitert 

Zeichen 102 rechts vor links

 

Im letzten Jahr war in Schöngeising im Bereich der Römerstraße die Vorfahrtsregelung aufgehoben worden. Seitdem gilt an allen Einmündungen und Kreuzungen entlang der Römerstraße „Rechts vor Links“! Die ergriffene Maßnahme die der Geschwindigkeitsreduzierung dienen und zu einem sorgsameren und rücksichtsvolleren Umgang aller Fahrzeugführer führen sollte, hat sich bewährt. 

 

Nun soll mit einer Ausdehnung der Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ die Verkehrssicherheit auch in den angrenzenden Wohngebieten weiter erhöht werden.

Künftig werden deshalb in den Grenzen zwischen der Brucker Straße – Amperstraße und Bundessstraße 471 die bestehenden Verkehrszeichen abgebaut und durch das Zeichen 102 ersetzt.  

 

 

pastedGraphic.png

 

Zeichen 102: Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts

 

Was heißt das?

 

Demnächst kommt eine Kreuzung oder eine Einmündung. Hier gilt die Regel „Rechts vor Links“.

 

Was bedeutet das?

 

Bremsbereit sein! Hier müssen Sie langsam heranfahren und den von rechts kommenden Fahrzeugen Vorfahrt gewähren.

 

Was haben alle Fahrzeugführer zu beachten?

 

An Kreuzungen und Einmündungen hat die Vorfahrt, wer von rechts kommt.” Das heißt, grundsätzlich hat der Autofahrer, der von rechtskommt, Vorfahrt, während die anderen Fahrer wartepflichtig sind.

 

 

Mit der erweiterten Verkehrsmaßnahme soll ein weiterer Schritt zur Beachtung der generellen Regel der Straßenverkehrsordnung, die vorgibt: „Die Vorfahrt ist innerhalb einer Tempo-30-Zone grundsätzlich durch die Regel „rechts vor links“ (§ 8 StVO) festgelegt“, umgesetzt werden.

 

 

Thomas Totzauer

Bürgermeister

 

 

Drucken